My Beachhouse Blog

Beachlifestyle mit all seinen Facetten findet ihr hier!
Styling-Tipps, Rezepte für euer "Dinner with friends" DOs and DON`Ts, lässige Möbel, legendäre Strandbars und absolute Must-Haves für das ultimative Beachhouse-Feeling.
Dazu die schönsten Strände für Spaziergänge mit und ohne euren besten Freund und tolle Infos über unsere Lieblingshersteller. Enjoy!

Sommernächte


Kaum hat der Sommer richtig Einzug gehalten und die Nächte bleiben warm, ist es zum Schlafen zu warm.

Bei 20°C, die auch nachts nicht unterschritten werden, spricht man schon von tropischen Nächten, und genau so fühlt es sich auch an!

Wir finden, da man dann eh nicht vernünftig schlafen kann, sollte man aus der Not eine Tugend machen! Z.B. einfach wachbleiben und bestenfalls eine Strandbar aufsuchen!
Den Sternenhimmel angucken!
Ein Bad im Mondschein nehmen!
Wetten abschließen, wer zuerst die Morgendämmerung sehen kann!

Wenn das alles nicht in Frage kommt, sondern der Wunsch nach Schlaf übermächtig wird, dann probiert doch mal das Schlafen in einer Hängematte aus. Denn die Körperwärme wird hier nicht durch die Matratze gestaut, sondern kann durch atmungsaktiven Baumwollstoff, bestenfalls ein Netz, entweichen. Ausserdem wird man damit so sanft in den Schlaf geschaukelt, als würde man sich auf einem Segelboot auf dem Wasser befinden. Sollte die Hängematte eh schon draussen zwischen euren beiden Lieblingsbäumen hängen - perfekt! Dann könnt ihr die laue Sommernacht im Freien zelebrieren!



Und wer trotz Hitze nicht auf seinen gewohnten Schlafplatz verzichten möchte: Möglichst leichte Bettwäsche wählen, evtl. das Inlay der Bettdecke entfernen und nur den Bezug als Zudecke verwenden. 

Auch ein leichter Überwurf, wie etwa ein Summerthrow, ist leicht und angenehm um damit zu schlafen und vermittelt nochmal ein ganz eigenes Sommergefühl. Mal ganz abgesehen davon, das sowas natürlich auch sehr stylisch aussieht...

Herrlich ist es auch, die Nacht bei geöffnetem Fenster zu verbringen, wenn eine leichte kühle Luft über das Gesicht streicht. Aber passt auf, dass ihr keinen Zug abbekommt!


Und wenn das immer noch nicht reicht: Den Bettdeckenbezug hin und wieder mit einem Wasserzerstäuber befeuchten und ohne Inlay als Zudecke benutzen. Die dadurch entstehende Verdunstungskühle ist köstlich in heißen Nächten, versprochen! Wir haben es selbst schon ausprobiert!

Und dann noch dies: Nicht vergessen, die Hitze zu genießen – der nächste kalte Winter kommt bestimmt!



Bewerte diesen Beitrag:
Meeresfrüchte & Co.
Boccia

Kommentare

 
Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 14. Dezember 2017